Wal- und Wuesteberg

Unterstützen Sie uns per Mausklick

benefind logo small
Die Suchmaschine benefind kann als Alternative zu Google, Yahoo! & Co. eingesetzt werden.Der Vorteil: Bei jedem Mausklick wird ein Betrag von 0,5 Cent an eine gemeinnützige Organisation gespendet. Auf diese Weise können Sie kostenlos, unkompliziert und bequem einen guten Zweck unterstützen.

Auch der PRO Wal- und Wüsteberg e.V. ist als gemeinnützige Organisation seit dem 12.10.2014 bei benefind gelistet und kann gezielt gefördert werden.

So unterstützen Sie unsere Arbeit in Zukunft per Mausklick:

  1. Klicken Sie auf www.benefind.de.
  2. Wählen Sie über die Charity-Suche den Pro Wal- und Wüsteberg e.V. aus, indem Sie "Pro Wal- und Wüsteberg" ins Suchfenster eingeben.
  3. Suchen Sie kostenlos wie mit jeder anderen Suchmaschine im Internet. Für jede Web-Suche erhalten wir eine Spende von 0,5 Cent.
  4. Unter dem Menüpunkt „benefind hinzufügen" erfahren Sie, wie Sie benefind ganz einfach als Standard-Suchmaschine in Ihrem Browser-Suchfenster installieren können.

Wie Sie uns helfen können

Die Firma Norddeutsche Naturstein GmbH (NNG), im Mai 2002 aus dem Zusammenschluss der Haniel Baustoff-Industrie Zuschlagstoffe Haldensleben GmbH mit der Schaumburger Steinbrüche GmbH & Co. KG entstanden und seit 2005 Tochtergesellschaft der Basalt-Actien-Gesellschaft, möchte bei Kamenz in der Lausitz Heimatraub praktizieren.

Die zu Recht aufgebrachten Bürger aus Schwosdorf, Lückersdorf-Gelenau und Bischheim-Häslich sollen mit dem Hinweis beruhigt werden, nur der Sattel zwischen den Bergen werde abgebaut (es ist vorerst ein Abbau von ca. 20 ha geplant, erworben wurden jedoch ganze 165 ha Bergwerkeigentum). Man spricht zur Zeit nur vom „Anschnitt“, doch warum sollte es bei unseren Heimatbergen anders sein wie bei einem Kuchen, der nicht nur angeschnitten, sondern auch aufgegessen wird. Es bietet sich für die Firma regelrecht an, vom Sattel aus beginnend, die Berge rechts und links fächerförmig abzutragen.

Ein abgetragener Berg stellt einen unwiderruflichen Eingriff in die Umwelt dar. Bitte unterstützen Sie uns deshalb beim Erhalt des Wal-, Wüste- und Hofeberges.
Lesen Sie dazu bitte auch näheres aus unserem Handblatt „Gegen den Gesteinsabbau an Wal- und Wüsteberg!“
Protestieren auch Sie!

Das können Sie tun:

Sie können Ihre Ablehnung an die Firma Norddeutsche Naturstein GmbH (NNG) schreiben:

NNG Norddeutsche Naturstein GmbH
Altenhäuser Str. 41
39345 Flechtingen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: (039054) 90-0
Fax: (039054) 90-161

Geschäftsführung: Frank Schlig, Bernd Sengstock, Uwe Werner

Sie können einen Brief an die Gemeinde Flechtingen mit der Bitte um Weiterleitung an die Norddeutsche Naturstein GmbH (NNG) schreiben:

Gemeinde Flechtingen
Lindenplatz 11
39345 Flechtingen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: (039054) 986110
Fax: (039054) 986126

Fordern Sie den für das Oberbergamt Freiberg verantwortlichen Minister des Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit (zuständiges Ministerium für Bergbau), Herrn Martin Dulig, auf, jegliche Bestrebungen eines Gesteinsabbaus an unseren Bergen zu verhindern.

Staatsminister Martin Dulig
Postfach 100329
01073 Dresden

Informieren Sie die Vereine und Verbände in Flechtingen über Ihre Ablehnung des Vorhabens der Abbaufirma und bitten Sie diese uns zu unterstützen.

Sie besuchen die Norddeutsche Naturstein GmbH (NNG) und teilen ihnen Ihren Standpunkt persönlich mit.

Sie möchten bei uns mitarbeiten, Mitglied werden oder einfach nur in Kontakt treten? Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung:

Postalisch:
PRO Wal- und Wüsteberg e.V.
Landstraße 28/ OT Schwosdorf
01920 Schönteichen

Per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im Internet: www.Wal-Wueste-Berg.de

Handyaktion

Unser Engagement kostet natürlich Geld. Neben den Einnahmen aus steuerbegünstigten Spenden und unseren Tombolas haben wir uns einiger Zeit drei neue Partner ins Boot geholt, um unsere Projekte zu finanzieren.

In Zusammenarbeit mit T-Mobile und der Deutschen Umwelthilfe sammeln wir alte Handys. Für jedes Handy erhält unser Verein 1,50 Euro. Die Handys können in folgenden Sammelstellen abgegeben werden:

In Kamenz:

  • "Funkladen in Kamenz" (beim Kaufmarkt/OBI)

In Schwosdorf:

  • "Wal- und Wüsteberghaus" (Landstr. 28)

In Dresden:

  • "Funkladen Dresden" (Eschenstraße 8, Bautzner Str.3, Kesselsdorfer Str. 2)
  • "Verbrauchergemeinschaft Dresden" (in der Jahnstr. 5a, Dresden Mitte)
  • "Umweltzentrum Dresden" (Schützengasse, Dresden Mitte)
  • "MobilTel-Handyläden" (Königsbrücker Straße 28, Amalie-Dietrich-Platz 3)

Inklusive Lade/Netzteil, egal ob funktionstüchtig oder defekt, unabhängig von einem Folge- oder Neuvertrag, ob nun Ladekabel oder der Akku fehlt - kein Problem.

Spendenaktion

Sie können die Arbeit des Vereins „PRO Wal- und Wüsteberg e.V.“ zum Erhalt der Bergkette finanziell unterstützen. Unser Verein ist als gemeinnützig anerkannt und Ihre Spenden somit steuerlich begünstigt. Wenn Sie dies möchten, überweisen Sie bitte eine Betrag Ihrer Wahl auf unser folgendes Konto:

Empfänger:                PRO Wal- und Wüsteberg e.V.
Kreditinstitut:            Volksbank Dresden-Bautzen eG
Kontonummer:           516 449 1015
Bankleitzahl:              850 900 00
BIC:                           GENODEF1DRS
IBAN:
                        DE54 8509 0000 5164 4910 15

Verwendungszweck:   für Spendenbesch. vollständige Adr.

Der Verein „PRO Wal- und Wüsteberg“ ist seit letzter Mitteilung des Finanzamtes Hoyerswerda als gemeinnützig anerkannt. Somit sind alle Spenden und Mitgliedsbeiträge an unseren Verein steuerlich absetzbar.