Wal- und Wuesteberg

Erreichtes

Errichtung eines Teils des ökumenischen Pilgerweges als Verlängerungsteilstück des mittelalterlichen Jakobsweges nach Santiago de Compostela (Nordwestspanien) sowie des alten Fernhandelsweges Via Regia (Hohe Strasse) für das Gebiet Ortsausgang Kamenz - Schwosdorf - Ortseingang Reichenau [Homepage zum Pilgerweg]

Sanierung des Postmeilensteins zu Schwosdorf: Im Jahr 2004 wurde der Postmeilenstein aus dem Jahr 1723 als bedeutendes Denkmal an der alten Fernhandelsstraße Via Regia bzw. am ökumenischen Pilgerweg restauriert. Unter Begleitung anerkannter Denkmalschützer zeugt der Postmeilenstein in altem Glanz an einem der Bedeutung des Steins günstigerem Standort von längst vergangenen Zeiten.

Prüfung der Machbarkeit - Schrittweise setzen wir die Projektskizze "Natur - Mensch - Erfahrung" um. Im Jahr 2004 und 2005 wurden in Zusammenarbeit und mit Unterstützung von LEADER+ die Machbarkeitsstudien "Umweltbildung - Internationaler Naturlehrpfad" und "Vereinshaus" erstellt. Beide mit positivem Ergebnis!

Erwerb des Wal- und Wüsteberghauses: Dank zahlreicher Unterstützer konnten wir im Jahr 2006 das Wal- und Wüsteberghaus in der Landstraße 28, OT Schwosdorf, 01920 Schönteichen erwerben. Das Haus liegt direkt am ökumenischen Pilgerweg/Jacobsweg.

Bau einer Photovoltaikanlage: Im Jahr 2007 wurde die erste Photovoltaikanlage des Vereins auf dem Dach montiert und liefert seit dem umweltfreundlichen Strom.